Britta Rolf - Qigong & Tanzpädagogik

Dozentin:     Britta Rolf      Qigong Lehrerin

 14.00-17.00 Uhr

Beitrag: 25 €

Fliegender Kranich (He Xian Zhuang Qigong)

ist eine sehr verbreitete und populäre Qigong-Übungsreihe, bestehend aus fortlaufenden, meditativen Bewegungsübungen,

die Ende der siebziger Jahre in dieser Form von Zhao Jin Xiang und dem Arzt Pang Heming (Dr. Pang Ming) in Beijing ins Leben gerufen wurde. 

Der Kranich ist in der ostasiatischen Mythologie und Volkskunst eines der Symbole für langes Leben, Glück und Treue.

In den fünf aufeinander aufbauenden Übungsfolgen werden die majestätisch-anmutigen, tänzerisch-fließenden, ruhig-meditativen Bewegungen des Kranichs nachgeahmt.

Das Fliegende Kranich Qigong kann dazu dienen, Körper, Geist und Seele zu entspannen, alles Energieleitbahnen durchlässig zu machen und Leichtigkeit "

wie der Kranich beim Fluge" zu erleben.

Deutsche Qigong Gesellschaft (gekürzt aus: www.qigong-gesellschaft.de)

 

Qi Gong und Achtsamkeits Meditation

Achtsamkeit
ist die volle Konzentration auf die Wahrnehmung der Sinne. Dabei bedeutet Achtsamkeit,

dass man mit seinen Gedanken, Gefühlen und Handlungen ganz in der Gegenwart ist.

Jeder Augenblick wird voll bewusst erlebt, ohne dass dieses Erleben beurteilt oder bewertet wird.

Ziel

ist es, die Achtsamkeit als eine durchdringende Geisteshaltung im Alltag zu erleben und nicht nur während einer Meditation.

Auf diese Weise ist der Alltag der Raum für ein bewussteres und konzentrierteres Leben.

Qi Gong

ist eine Gesundheitsübung, eine Achtsamkeitsübung, eine Meditation in Stille und Bewegung und stärkt Menschen in ihrer Person,

in ihren Potenzialen und in ihrer Herzensverbindung mit sich und anderen.

Ziel der Sitzungen

ist eine regelmäßige QiGong-Praxis, die dazu ermuntert, sich auch im Alltag kleine „Übungs-Inseln“ zu erschaffen.

Durch die Sensibilisierung des eigenen Körperempfindens werden auch geistige Fähigkeiten gestärkt, wie z.B. Konzentration, innere Ruhe und Gelassenheit. – und vieles mehr.